Wir können dafür sorgen, dass Sprachreisen aufgrund ihrer wirtschaftlichen Auswirkungen auf großes Interesse stoßen, da sie mit Besuchen der kulturellen Sehenswürdigkeiten des Landes, des soziokulturellen Erbes und dem Konsum komplementärer Produkte verbunden sind. Der Sprachreisende ist zudem ein guter Verschreiber, um später die Qualitäten eines Landes, einer Region oder einer Stadt zu verbreiten.

Aus diesem Grund und für die Neuheit des im Jahr 2000 gegründeten Instituto Hispánico de Murcia haben wir das Glück, die Aufmerksamkeit von Radio- und Printmedien auf uns zu ziehen. Hier sind einige Beispiele für Interviews im Radio und wenn Sie hier klicken, um Presseausschnitte zu sehen:

Interview mit Ilaria Sgarbossa (Italien) in Onda Regional de Murcia

Interview mit Monika Zuglerová (Tschechische Rep.) In Onda Regional de Murcia

Interview mit Rieko Jinnai (Japan) in Onda Regional de Murcia

Interview mit Reverend Brian Camp (England) in Onda Regional de Murcia

Interview mit Yen Hua (Taiwan) in Onda Regional de Murcia

Interview mit Felipe Espada Aznar über Cadena COPE

Interview mit Felipe Espada Aznar in Onda Regional de Murcia